Die Feuerwehrschlümpfe sind im Gegensatz zur Jugendfeuerwehr, die rechtlich der öffentlichen Feuerwehr zuzuordnen ist, eine spezielle Abteilung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Waschenbach. Dies resultiert aus der Tatsache, dass die einschlägigen Feuerwehrgesetze in Hessen (und in den anderen Bundesländern) Jugendliche erst ab dem Eintrittsalter von 10 Jahren erfassen (frühestmögliches Eintrittsalter in die Jugendfeuerwehr). Die Feuerwehrschlümpfe als Einrichtung des Vereins bieten hier die Möglichkeit, die Kinder, die sich schon vor dem Alter von 10 Jahren mit der Feuerwehr befassen wollen, dies in einer Gruppe die durch erfahrene Betreuerinnen geleitet wird, zu tun.Die Idee der Feuerwehrschlümpfe entwickelte sich aus mehreren Anfragen von Kindern, die unter 10 Jahre alt waren und an die Feuerwehr herangetreten sind, da sie wie ihre älteren Freunde zur Feuerwehr gehen wollten. Der damalige Jugendfeuerwehrwart Arne Luckhaupt brachte diese Idee dann im Jahr 2000 in den Vorstand ein. Man war sich ziemlich schnell einig, dass diese neue Jugendgruppe das Angebot sinnvoller Freizeitbeschäftigung in Waschenbach hervorragend erweitern und ergänzen kann. Gleichzeitig fand man für diese neue Jugendgruppe den Namen „Feuerwehrschlümpfe“. Das Eintrittsalter wurde zunächst mit 7 Jahren festgelegt. Nach einem Informationsabend für die Eltern Anfang Juli 2000 fand am 07.07.2000 die erste Stunde der Feuerwehrschlümpfe statt! Zunächst drei Betreuer (Arne Luckhaupt, Nicole Engert und Kerstin Brückmann) richteten ab diesem Termin jeden Freitag von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr die Gruppenstunden für die 7 Feuerwehrschlümpfe aus. Brandschutzerziehung und Feuerwehrtechnik wurden spielerisch vermittelt, Ausflüge unternommen und es wurde viel gebastelt und gemalt.
Im Januar 2001 reduzierte sich das Betreuerteam auf Nicole Engert und Kerstin Brückmann. Leider stand ab 2002 nur noch Kerstin Brückmann als Betreuerin für die Feuerwehrschlümpfe zur Verfügung. Eine beachtliche Leistung, denn im Durchschnitt waren 8 Kids anwesend, die beschäftigt und beaufsichtigt sein wollten.
2003 änderte sich der Rhythmus der Gruppenstunden von wöchentlich auf einen 14-tägig. Gleichzeitig konnte Patricia Scharkopf und Manuela Krichbaum als weitere Betreuerinnen gefunden werden. Manuela Krichbaum musste jedoch zum Ende des Jahres diese Tätigkeit wieder einstellen.
So sind bis heute Kerstin Brückmann und Patricia Scharkopf als Betreuerinnen der Feuerwehrschlümpfe im Einsatz. Im Bedarfsfall stehen aber bei besonderen Veranstaltungen weitere Helferinnen und Helfer den beiden „Schlumpfen-Müttern“ bei. Ebenfalls wurde mittlerweile das Eintrittsalter auf 6 Jahre herabgesetzt.
Momentan sind sieben Feuerwehrschlümpfe im Alter von 6 bis 10 Jahren aktiv tätig. In der Regel wechseln alle mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr, nur wenige Feuerwehrschlümpfe verlieren davor das Interesse an dem Hobby Feuerwehr.
Wir sind schon ein wenig stolz auf unsere Pioniere im Jahr 2000 – heute merken viele Verantwortliche der Feuerwehren, dass die Kids vor dem 10. Lebensjahr eine interessante Zielgruppe sind, die es zu entdecken gilt. Das Schlagwort „Bambini-Feuerwehr“ ist daher nahezu in aller Munde. Vielleicht kann die Gesetzgebung in naher Zukunft ebenfalls dazu beitragen, dass die Feuerwehrschlümpfe keine Abteilung des Feuerwehrvereins, sondern analog der Jugendfeuerwehren, dem öffentlichen Bereich der Feuerwehr zugeordnet werden.

Feuerwehrschlümpfe: Wer sind wir?

Die Feuerwehrschlümpfe Waschenbach sind die Jugendgruppe des Vereins für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Ab dem vollendeten 10. Lebensjahr ist dann die Übernahme in die Jugendfeuerwehr vorgesehen.
Die Feuerwehrschlümpfe treffen sich alle 14 Tage, freitags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr im Feuerwehrhaus in Waschenbach. Zwei Betreuerinnen stehen für Brandschutzerziehung, Feuerwehrtechnik, Spiele, Basteln, Backen, Ausflüge und vieles mehr zur Verfügung. Einmal im Jahr, an Halloween steht eine Übernachtung im Feuerwehrhaus auf dem Programm!

Wer Lust hat mitzumachen ist gerne Willkommen! Kommt doch einfach mal mit Mama oder Papa bei einem unserer nächsten Treffen (siehe Terminkalender) vorbei. Dann kannst du dir alles mal ansehen und lernst uns schon ein wenig kennen. Wenn du dann mitmachen willst, musst du nur noch Mitglied im Verein werden, aber das kostet nix!
 
Weitere Informationen erhältst du auch bei den Betreuerinnen:

Kerstin Brückmann, Telefon: 0175-4862797
Patricia Scharkopf, Telefon: 06154-575974